5 Gründe, warum WordPress ideal für das erstellen einer Website ist

5 Gründe, warum WordPress ideal für das Erstellen einer Webseite ist

WordPress ist ein freies und quelloffenes Content-Management-System (CMS), das auf PHP und MySQL basiert. WordPress wurde erstmals im Jahr 2003 veröffentlicht. Seitdem hat es sich zum beliebtesten CMS entwickelt, das heute auf über 25 % aller Webseiten weltweit eingesetzt wird – darunter die Webseite der Präsidentschaftskampagne von Barack Obama und 35 % der amerikanischen Fortune-500-Unternehmen.

Als das beliebteste CMS im Internet ist WordPress eine fantastische Wahl für die Erstellung der eigenen Webseite. In diesem Beitrag werden 5 Gründe beleuchtet, warum WordPress ideal für die Erstellung von Webseiten ist.

1. WordPress ist kostenlos und quelloffen

Jeder kann WordPress kostenlos nutzen. (Kosten entstehen eigentlich nur für das Hosting der Website und gegebenenfalls für die Verwendung von Premium-Themes oder Plugins.) Und da WordPress quelloffen ist, steht der Code den Nutzern frei zur Verfügung, um daraus zu lernen oder diesen zu erweitern. Das macht WordPress zu einer fantastischen Wahl für Menschen, die sich an der Entwicklung von Websites versuchen wollen.

2. WordPress ist benutzerfreundlich

Das Erstellen von WordPress Seiten, Beiträgen oder Blogs gelingt auch ohne professionelle Kenntnisse. Mit dem einfachen Installationsprozess von WordPress (der häufig schon vom Hosting-Anbieter übernommen wird) können Sie schnell online gehen. Sie müssen kein Programmierer mit einem fortgeschrittenen Abschluss in Informatik sein (obwohl dies durchaus in einigen Bereichen hilfreich sein kann).

3. Große Auswahl an vorgefertigten Themes und Vorlagen

Die Auswahl an vorgefertigten Themes und WordPress Vorlagen ist wirklich groß und vielfältig. Es gibt quasi schon für jeden erdenklichen Anwendungsfall eine Vorlage. Diese sind zum Teil kostenpflichtig, es gibt aber auch kostenfreie Themes und Designvorlagen. Somit lassen sich auch mit wenig Design- oder technischen Kenntnissen gut aussehende Webseiten zum Laufen zu bringen.

4. Erweiterung der Funktionalität durch Plugins

Mit sogenannten Plugins können die Funktionen einer WordPress Webseite erweitert werden. Da WordPress sehr populär ist, gibt es sehr viele verschiedene Plugins, mit denen eine Webseite flexibel an die gegebenen Anforderungen angepasst werden kann. Viele dieser Plugins können zudem kostenfrei genutzt werden oder setzen auf ein sogenanntes „Freemium-Modell“. Hierbei ist die Nutzung der Standard-Funktionen kostenfrei, wer jedoch Premium-Funktionen benötigt, muss für das Plugin bezahlen.

5. Ständige Weiterentwicklung

WordPress lebt und wächst und wird ständig weiterentwickelt. So werden in regelmäßigen Abständen Updates veröffentlicht, welche für Verbesserungen und einen zusätzlichen Leistungsumfang sorgen. Zudem wird gibt es eine breit aufgestellte aktive Online-Community, die sich gegenseitig bei Fragen und Herausforderungen unterstützt.

Fazit

WordPress ist das beliebteste CMS im Internet und wird von einigen der größten Marken der Welt verwendet. Das macht es zu einer guten Wahl für Ihre neue Website. Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche und der großen Auswahl an vorgefertigten Themes und Vorlagen können Sie mit wenig oder gar keiner Designerfahrung eine attraktive Website erstellen. Und wenn Sie später mehr Funktionen benötigen, gibt es zahlreiche Plugins, die zusätzliche Funktionen zu geringen Kosten (oder kostenlos) bereitstellen können. WordPress bietet außerdem ständige Aktualisierungen, damit Ihr Blog immer auf dem neuesten Stand der Technik ist. Was auch immer Ihre Bedürfnisse sind, wenn es darum geht, eine neue Website zu erstellen – WordPress hat alles, was Sie brauchen!

Du möchtest wissen, welche WordPress Kosten beim Erstellen einer Website auf dich zukommen? Dann lese jetzt: WordPress Kosten – Wie hoch sind die Kosten für eine Website?

WordPress ist für den persönlichen Gebrauch außerordentlich gut geeignet, da es ein einfaches und leicht zu bedienendes CMS ist.

WordPress kann einerseits als Blogging-Software verwendet werden, eignet sich aber auch zur Erstellung und Bearbeitung komplexer Webseiten. Dabei ist es in hohem Maße anpassbar.

Ja. Damit eine Webseite jedoch im Internet zu erreichen ist, wird ein sogenanntes Hosting benötigt. Hosting-Angebote gibt es bereits für wenige Euro im Monat. (Diese Hosting-Anbieter empfehle ich.)

Damit eine WordPress Website sicher vor Hackern ist, sollte die Software (WordPress, Themes und Plugins) stets auf einem aktuellen Stand sein, muss also relativ häufig aktualisiert werden. Zudem kann das große und vielfältige Angebot an Themes und Plugins für WordPress Neulinge verwirrend sein.

Ja. Viele E-Commerce-Shops werden bereits mit WordPress erstellt. Das Plugin WooCommerce ergänzt WordPress, so dass ein vollwertiger Onlineshop mit diversen Produkten und Zahlungssystemen erstellt werden kann.

Nein, Sie brauchen keine Kenntnisse von Programmiersprachen, um Ihre Website zu erstellen. WordPress ist sehr einfach zu bedienen und ideal für Anfänger. Für spezielle Anpassungen sind allerdings Grundkenntnisse von CSS und JavaScript von Vorteil (und in manchen Fällen benötigt man auch PHP).

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.